Deutsch
Philippine Metals Inc.
Deutsch
Show printable version of 'Philippine Metals nimmt Bohrungen auf Taurus Proje...' in a New Window
 September 23, 2010
Philippine Metals nimmt Bohrungen auf Taurus Projekt auf

 23. September 2010 - Calgary, AB - Philippine Metals Inc. ("Philippine Metals" oder das "Unternehmen") (TSXV: PHI, Frankfurt: PM7) ist erfreut, bekanntzugeben, dass die oberflächennahen geophysikalischen Vermessungen anhand induzierter Polarisation (IP) innerhalb des Kambalantong-Malayahay Korridors auf dem Taurus Projekt (siehe Mitteilung vom 7. Juni 2010) abgeschlossen wurden. Elliot Geophysics Pty. Ltd. ("Elliot Geophysics") mit Sitz in Cannington, Australien, die die Bodenvermessungen durchgeführt haben, wurden beauftragt, weitere Datenanalysen anzustellen und ein 3-D Modell anzufertigen.

Philippine Metals hat die Auswertungen von Elliot Geophysics nun erhalten. Die Modellierung und Pseudo-Abschnitte weisen auf mehrere anomale Gebiete hin, die bisher nicht unterhalb der Oberfläche untersucht wurden. Diese liegen innerhalb des Kamalantong-Malayahay Korridors:

1. Die Buen Suerte Zone:

Die 3-D Modellierung der IP geophysikalischen Auswertungen zeigen einen kugelförmigen Aufladbarkeitskörper (>20 ms) (400 m breit in nordwestlicher Richtung und 300 m lang in nordöstlicher Richtung), der mit einer in eisernen Hüten aufbeissenden sulfidhaltigen Zone zusammenfällt. Diese Zone wird von massiven sulfidhaltigen Strukturen, die in gemäßigtem Abständen von 0,3 m bis zu 14 m subparallel bis leiterförmig zu 330 Grad verlaufen sowie steil bis gemäßigt nach Osten abfallen, durchquert. Diese potenziell erzhaltigen Strukturen sind in die Tiefe hin offen. Die Buen Suerte Zone ist der Standort mehrerer historischer Untertagestollen, die oberflächennah bis hin zu einigen Dutzend Metern in die Tiefe abgebaut wurden. Es besteht das Potenzial, dass Erzrollen in die Tiefe hin offengelassen wurden.

2. Die Malayahay Zone:

Die Malayahay Zone ist durch einen Metallfaktoranomalie mit Ausmaßen von mindestens 700 m Länge auf 150 m Breite unter Anwendung eines Metallfaktors von >150 ms/ohmm. Bei Metallfaktoranomalien handelt es sich um Zonen mit hoher Aufladbarkeit begleitet von niedrigem spezifischen Widerstand. Ungleich der Buen Suerte Zone muss das Strukturgewebe der kupferhaltigen (>2% Cu) Kreuzstrukturen in der Malayahay Zone noch festgelegt werden; aus diesem Grund werden Bohrlöcher in einem Richtungswinkel von 50 Grad und 230 Grad durchgeführt werden, da erwartet wird, dass die Mineralisierung sowohl in westlicher Richtung mit einer Neigung von 330 Grad als auch in nördlicher Richtung mit einer Neigung von 90 Grad verläuft. Diese speisen beide die massiven Sulfide (Erzstocktrümmerzone) als auch die Mineralisierung der massiven Sulfide selbst. Die Malayahay Zone ist an der Oberfläche durch einen großflächigen in nordnordwestlicher Richtung verlaufenden (330 Grad) eisernen Hut (erstreckt sich von L900 zu L1600 auf Malayahay), der durch mehrere Gräben, Untersuchungsgruben, Entwicklungstunnel und Stollen, die sich in diesem Gebiet befinden und beprobt wurden, aufgedeckt wurde. Erzproben und XRF Auswertungen der Proben weisen auf erhöhte Kupfergehalte hin.

Bohrprogramm

Ein Bohrprogramm, das dazu ausgelegt ist, diese Anomalien zu untersuchen, wurde nun von Indodrill Philippines Inc. ("Indodrill") mit Sitz auf der Clark Airforce Base auf den Philippinen initiiert. Indodrill hat sich auf dem Taurus Projektgebiet eingefunden und die Bohrungen aufgenommen.

Anfänglich werden in den abgegrenzten Gebieten innerhalb des Kambalantong-Malayahay Korriders zehn Bohrlöcher mit insgesamt 1.550 Bohrmetern sowie bedingt sieben weitere Löcher mit einer Länge von 1.200 m (insgesamt 2.750 m) durchgeführt werden.

Zwei weitere vor kurzem abgegrenzte Arbeitsgebiete, auf denen umfangreiche Geländeaufnahmen und Beprobungen durchgeführt wurden, umfassen das Salvacion Projektgebiet, das sich direkt im Südosten von Kambalantong-Malayahay befindet, und das Suhi Gebiet, auf dem ein nicht NI 43-101 konformer geschlussfolgerter Ressourcenbestand von 2,02 Mio. Tonnen mit einem Kupfergehalt von 2% - 3% von zwei streichlängen- und neigungsbeständigen Adern laut einem historischen Lagerbestand vorliegen soll (Zerda, 19741).

Zwei Prioritätsbohrlöcher mit 100 m bzw. 80 m sind auf dem Salvacion Gebiet vorgesehen, während für das Suhi Areal ein erstes Bohrloch von 125 m mit hoher Priorität und ein bedingtes Bohrloch von 130 m geplant sind.

Das Bohrprogramm besteht aus:

Status

Anzahl der Löcher

Meter

Prioritätsbohrloch

13

1.855

Bedingte Löcher

8

1.330

Insgesamt

21

3.185


Die derzeitigen Explorationsaktivitäten von Philippine Metals konzentrieren sich auf einen der etlichen Korridore mit Kupfervorkommen innerhalb des 9.895 ha großen Taurus Projekt. Das Unternehmen arbeitet momentan noch die Logistik von flächendeckenden luftgestützten geophysikalischen Vermessungen des gesamten Taurus Projektes aus und erwartet, dass mehrere weitere Ziele für weitere Explorations- und Bohrarbeiten identiziert werden können.

Das Taurus Projekt befindet sich auf den Zentral-Philippinen auf der Insel Leyte. Das Projekt konsolidiert erstmalig ein großes ophiolitisches Kupfergebiet, das den östlichen Teil von Leyte ausmacht. Philippine Metals untersucht dieses historisch kupferreiche Gebiet zum ersten Mal unter Anwendung moderner Explorationsmethoden. Leyte ist der Standort einer der größten Kupferhütten Ostasiens, die PASAR Kupferhütte; diese befindet sich auf der Westseite der Insel.

"Dies ist eine spannende Zeit für Philippine Metals," erklärt Feisal Somji, CEO von Philippine Metals, "Wir initiieren nun unser erstes Bohrprogramm auf den Philippinen. Die Auswertungen der geophysikalischen Vermessungen offenbaren mehrere Zonen mit anomaler Aufladbarkeit und Metallfaktor, die stark mit den Geländeaufnahmen, Grabungen und Beprobungen, die vor kurzem vom Unternehmen durchgeführt wurden, und den historischen Untergrundarbeiten in den beiden als Ziel gesetzten Bergbaugebieten korrelieren. Das Unternehmen wird diese Anomalien jetzt untersuchen und hat im Falle eines Erfolges das Kapital, um das Bohrprogramm auszuweiten."

Update zu Malitao

Die Bearbeitung des Explorationsgenehmigungsantrages hält weiter an. Das Unternehmen wurde davon unterrichtet, dass ein formeller Einwand gegen den Antrag während des Genehmigungsverfahrens eingereicht wurde. Gemäß der Bestimmungen eines Antrages, wie sie im Philippines Mining Act festgelegt sind, hat jede Person (einschließlich Unternehmen) das Recht, Einspruch gegen einen Antrag zu erheben. Die Einreichung eines Einspruches wird im normalen Rahmen des Genehmigungsprozesses ermöglicht, wobei jede Person überschneidende Ansprüche auf ein Gebiet einfordern kann. Dies wird durch ein Streitbeilegungsverfahren, das ein Schiedsgericht des regionalen Mines and Geosciences Bureau einschließt, gehandhabt. Das Schiedsgericht hat bereits im vergangenen Jahr über die Grundlage des Einwandes in einem separaten Einspruchsverfahren verfügt und den Einspruch zu jenem Zeitpunkt abgewiesen. Philippine Metals glaubt, dass auch der neuste Einwand, der gegen den Genehmigungsantrag eingereicht wurde, ohne Erfolg sein wird. Das Unternehmen ist überzeugt, dass der Genehmigungsantrag nach der Überprüfung des Schiedsgerichtes zugunsten von Philippine Metals bewilligt wird. Das Unternehmen wird ein weiteres Update zur Verfügung stellen, sobald es offiziell von der Zeitplanung der Überprüfung unterrichtet wurde.

Investor Relations-Update

Philippine Metals möchte bekanntgeben, dass es am 15. September 2010 einen Investor Relations-Vertrag mit Marc Andrews aus San Francisco, Kalifornien eingegangen ist.
Herr Andrews besitzt umfangreiche Erfahrungen in der Investmentindustrie; er hatte unter anderem verschiedene Investor Relations- und Unternehmenskommunikationspositionen bei börsennotierten und privaten Unternehmen im Energie- und Bergbausektor inne. Herr Andrews wird sein Fachwissen wirksam einsetzen, mit der US-Investmentgemeinde experimentieren und das Unternehmen -- dessen Marke und Geschichte -- vermarkten, um dessen Bekanntheit bei Investoren und die Aktienliquidität zu verbessern.
Der Vertrag hat eine Laufzeit von 12 Monaten mit einer 30-tägigen Kündigungsklausel nach den ersten sechs Monaten, dem gemäß Herr Andrews dem Unternehmen Investor Relations-Dienstleistungen bereitstellen wird. Dies schließt die Ausarbeitung von Investor Relations-Strategien in Bezug auf Werbekampagnen und Bekanntheit unter Anlegern sowie die Förderung des Interesses von Brokern und Analysten in die Aktivitäten von Philippine Metals ein. Im Ausgleich für seine Dienste wird Herr Andrews monatlich US$4.000, die Erstattung von relevanten Ausgaben sowie 70.000 Optionen erhalten. Gemäß der Bedingungen des Optionsplans von Philippine Metals haben die Optionen einen Ausübungspreis von $0,45 CAD.

Die Informationen in dieser Unternehmensmitteilung, die das Taurus Projekt betreffen, wurden von einem Bericht vom 22. Oktober 2009 zum Taurus Projekt ("Technical Report") zusammengefasst. Der technische Bericht wurde in Übereinstimmung mit NI 43-101 zusammengestellt; eine Kopie ist auf dem SEDAR-Profil des Unternehmens unter www.sedar.com verfügbar.

1Zerda, Rafael R. 1974: Bericht zur Verifikation und geologischen Bewertung der Leyte Kupferclaims in Barrio Suhi, Tacloban City in Verbindung mit ihrem Lizenz- und Notierungsantrag bei der Wertpapieraufsichtsbehörde. Bericht für den Director, durch den Hauptgeologen, Bureau of Mines in Manila. Interner Bericht, der dem Director of Mines in Manila vorgelegt wurde.

William Dynes, P. Geol., ist eine gemäß NI 43-101 "Qualifizierte Person", die die wissenschaftlichen und technischen Bekanntmachungen in dieser Unternehmensmitteilung überprüft und verifiziert hat.


Über Philippine Metals Inc.
Philippine Metals Inc. konzentriert sich auf die Exploration, Entdeckung und Erschließung äußerst aussichtsreicher Kupfer- sowie Kupfer-Gold-Lagerstätten auf den Philippinen. Aufgrund des geologischen Milieus der Region erkennt das Managementteam des Unternehmens das Potenzial des Landes, große weltklassige Kupfer- und Kupfer-Gold-Vorkommen zu beherbergen, an.

Die ersten Projekte des Unternehmens -- Taurus, Malitao und Dilong -- sind hervorragende Beispiele der Qualifikation des Managements, qualitativ hochwertige und höchst aussichtsreiche Ziele zu erwerben. Das Managementteam vereint starke finanzielle Leistungsfähigkeit mit weltklassiger Erfahrung mit der Rohstoffexploration, Entdeckung und Minenerschließung.

IM NAMEN DES BOARD OF
PHILIPPINE METALS INC.

Feisal Somji
Chief Executive Officer


Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Philippine Metals Inc.
Marshall Farris, President
Tel: +1.604.684.4743 Durchwahl 222
Fax: +1.604.628.5595
E-Mail: marshall@philippinemetals.com
Webseite: www.philippinemetals.com

Investor Relations
Jamie Mathers, Ascenta Capital Partners Inc.
Tel: +1.604.684.4743 Durchwahl 236
E-Mail: jamie@ascentacapital.com

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Unternehmensmeldung.

Bestimmte Aussagen in dieser Unternehmensmitteilung stellen zukunftorientierte Aussagen dar. Diese schließen Kommentare hinsichtlich der Zeitplanung und des Inhalts von bevorstehenden Arbeitskampagnen, geologischer Interpretation und potenzieller Rohstofferschließung ein, beschränken sich jedoch nicht auf diese. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder auf die künftige Leistung des Unternehmens. (Alle Aussagen, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, könnten zukunftsorientierte Aussagen sein.) Zukunftsorientierte Aussagen können häufig aber nicht immer durch den Gebrauch von Wörtern wie "erstreben", "erwarten", "planen", "fortführen", "schätzen", "voraussagen", "prognostizieren", "vorschlagen", "Potenzial", "anzielen", "beabsichtigen", "glauben", "im Budget vorgesehen", "eingeplant", "Voraussagen" und ähnliche Ausdrücke oder Varianten (inklusive negativer Variationen) identifiziert werden. Diese Aussagen umfassen bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die es ermöglichen können, dass sich die eigentlichen Ergebnisse oder Ereignisse von denen, die in zukunftsorientierten Aussagen anvisiert wurden, grundlegend unterscheiden. Das Unternehmen glaubt, dass die Erwartungen, die sich in diesen zukunftsorientierten Aussagen spiegeln, angemessen sind; es kann jedoch keine Gewissheit geben, dass sich diese Erwartungen als korrekt erweisen werden. Daher sollten sich Investoren nicht unangemessen auf die zukunftsorientierten Aussagen in dieser Mitteilung verlassen, da die eigentlichen Resultate variieren können. Diese Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Mitteilung und sind durch diesen Hinweis ausdrücklich eingeschränkt. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, jegliche zukunftsorientierte Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, um Informationen, Ereignisse, Ergebnisse, Umstände oder ähnliches nach dem Datum, zu dem die Aussage getroffen wurde, oder um das Eintreten von unerwarteten Ereignissen zu reflektieren; sofern nicht vom Gesetz gefordert.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen. Bitte englische Originalmeldung beachten.
 
 

You can view the Next Deutsch item: Mon Nov 15, 2010, Philippine Metals Inc. notiert an der OTCQX

You can view the Previous Deutsch item: Fri Sep 10, 2010, Philippine Metals Inc. nimmt Plan zum Schutz der Aktionärsrechte an

You can return to the main Deutsch page, or press the Back button on your browser.