Deutsch
Philippine Metals Inc.
Deutsch
Show printable version of 'Philippine Metals Inc. schließt Bodenprogramm ab' in a New Window
 June 07, 2010
Philippine Metals Inc. schließt Bodenprogramm ab

 7. Juni 2010 - Calgary, AB - Philippine Metals Inc. (das "Unternehmen") (FSE: PM7) (TSXV: PHI) ist erfreut, bekanntzugeben, dass es ein erstes geophysikalisches Bodenprogramm mit Fokus auf das Taurus Projekt auf der Insel Leyte -- Teil der Philippinen -- abgeschlossen hat. Der Beginn des Programmes wurde zuvor am 28. April 2010 bekanntgegeben.

Die Ergebnisse der Vermessungen sind eingegangen und weisen auf mehrere Areale mit anomaler Aufladbarkeit und spezifischem Widerstand hin; diese könnten als geophysikalische Reaktionen auf Untergrundvererzung ausgelegt werden. Die Ergebnisse sind zur geophysikalischen Modellierung zur weiteren Evaluierung eingereicht worden. Die ersten Daten sind auf der Unternehmenswebseite zu finden; die Modellierung der Daten ist in Kürze zu erwarten.

Das geophysikalische Bodenprogramm konzentrierte sich auf zwei Areale des Taurus Projektes: i) der vererzte Kambalantong-Malayahay Korridor und ii) das historische Palo-Curajo Minengebiet.
  1. Auf dem Kambalantong-Malayahay Korridor wurden Vermessungen auf einer Strecke von insgesamt 11,2 km (auf 16 separaten Linien à 700 m) abgeschlossen:
    1. 2 Linien an oberflächennahen elektromagnetischen Vermessungen ("moving loop time domain") für Kalibrierungslinien von geoelektrischen Vermessungen ("IP dipole-dipole")
    2. 16 Linien an oberflächennahen magnetischen Vermessungen
  2. Auf dem Palo-Curajo Minenareal wurden geophysikalische Vermessungen mit einer Gesamtlänge von 1,8 km in 3 Linien à 600m durchgeführt:
    1. 3 Linien an geoelektrischen Vermessungen ("IP dipole-dipole")
    2. 3 Linien an magnetischen Bodenvermessungen

Der Kambalantong-Malayahay Korridor befindet sich im zentralen Teil des Taurus Projektes. Er umfasst verschiedene Zonen mit Sulfidvererzung, die sich über eine Breite von 500 m und eine Streichlänge von ca. 1.500 m erstrecken. Innerhalb des Korridors wurden neben verschiedenen historischen Produktions- und Explorationsstätten massive Chalkopyrit-, Chalkosin-, Pyrit- und/oder Bornit-Sulfid-Vererzung, die vor Ort abgebaut wurde, entdeckt. Die Vererzung tritt in Form von leicht eintauchenden Erzgängen, linsenförmigen Einlagerungen und Brekzien auf.

Das historische Palo-Curajo Minenareal befindet sich im südlichen Teil des Taurus Projektes. Zahlreiche historische kleine Tagebaubetriebe sowie unterirdische Tunnel sind auf diesem Gebiet verteilt. Innerhalb des Gebietes treten subvertikale massive Sulfiderzkörper, die von Pyrit, Chalkopyrit und Zinkblende dominiert werden, auf.

Das aktuelle geophysikalische Bodenprogramm ist der erste Teil eines wesentlich größeren luftgestützten geophysikalischen Vermessungsprogrammes, das die gesamte Fläche des Taurus Projekts abdecken soll. Das spätere Programm wird ebenfalls Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 2.000 m einschließen; diese werden einer ersten Untersuchung der geophysikalischen Ziele, die wie erwartet durch die ersten Vermessungen generiert werden werden, dienen. Für die Phase 1-Exploration des Taurus Projekts ist ein Budget von insgesamt $427.000 CAD einkalkuliert.

Über das Taurus Projekt
Das Taurus Projekt, das sich auf der Insel Leyte befindet, vereinigt den gesamten Kupferbergbaugürtel, der mit dem Ophiolit-Komplex in Zusammenhang steht, mit zwei zusammenhängenden gepachteten Explorationsblöcke. Die Blöcke erstrecken sich über eine Fläche von 9.895 ha. Die Minen und massiven Sulfid-Sulfidbrekzien-Erzvorkommen, die innerhalb der Blöcke liegen, folgen zwei Tendenzen, die über Strecken von jeweils ca. 17 km festgestellt werden können.

Die östliche Grenze der Insel Leyte besteht aus mafisch bis ultramafischem Ophiolit-Komplex, der durch Akkretion-Subduktionsprozesse der ozeanischen Kruste entstanden ist. Dies ist typisch für die Inselgruppe der Philipinen. Die Gesteine schließen einen Gürtel, der zahlreiche historische Kupferminen und Kupfervorkommen beherbergt, ein. Die Vererzung wird als vulkanogener massiver Sulfidtyp des Zyperntypes ausgelegt.

Die hier zitierten aktuellen geophysikalischen Vermessungen wurden von Elliot Geophysics International Pty. Ltd. aus Melbourne, Australien ausgeführt. Die Vermessunden wurden unter Anwendung von JORC- und NI 43-101-konformen Standards für QA- und QC-Verfahren (Qualitätssicherung und --kontrolle) zur Datenverifizierung durchgeführt.

Für weitere Details zu den geologischen Beobachtungen und oben genannten Referenzen zum Budget konsultieren Sie bitte den NI 43-101-konformen Bericht "Technical Report and Proposed Exploration Programm for the Leyte Copper Project", der auf der Unternehmenswebseite zur Verfügung steht.

William Dynes, P.Geol. ist eine gemäß NI 43-101 "Qualifizierte Person", die die wissenschaftlichen und technischen Bekanntmachungen in dieser Unternehmensmitteilung überprüft und verifiziert hat.

Über Philippine Metals Inc.
Philippine Metals Inc. konzentriert sich auf die Exploration, Entdeckung und Erschließung äußerst aussichtsreicher Kupfer- sowie Kupfer-Gold-Lagerstätten auf den Philippinen. Aufgrund des geologischen Milieus der Region erkennt das Managementteam des Unternehmens das Potenzial des Landes, große weltklassige Kupfer- und Kupfer-Gold-Vorkommen zu beherbergen, an.

Die ersten Projekte des Unternehmens -- Taurus, Malitao und Dilong -- sind hervorragende Beispiele der Qualifikation des Managements, qualitativ hochwertige und höchst aussichtsreiche Ziele zu erwerben. Das Managementteam vereint starke finanzielle Leistungsfähigkeit mit weltklassiger Erfahrung mit der Rohstoffexploration, Entdeckung und Minenerschließung.

Im Namen des Board von Philippine Metals Inc.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Philippine Metals Inc.
Marshall Farris, President
Phone: 604.684.4743
Fax: 604.628.5595
Email: marshall@ascentacapital.com
Website: www.philippinemetals.com

Investor Relations
Jamie Mathers, Ascenta Capital Partners Inc.
Phone: 604.684.4743 ext. 236
Email: jamie@ascentacapital.com
Weder die TSX Venture Exchange noch ihre Regulierungsdienstleister (Definition gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen. Bitte englische Originalmeldung beachten.
 
 

You can view the Next Deutsch item: Mon Jun 28, 2010, Suhi Explorationsgenehmigungen bewilligt; Explorationsaktivitäten sollten sich beschleunigen

You can view the Previous Deutsch item: Wed Apr 28, 2010, Philippine Metals Inc. initiiert Explorationsprogramm

You can return to the main Deutsch page, or press the Back button on your browser.